Archive for Oktober, 2008

(männlich-)weiße Scheiße …

… kann ich tatsächlich nur empfehlen.

Advertisements

31. Oktober 2008 at 16:35

Mitschnitt zu Deckers (Anti)Faschismus heute-VA in LE

Da archive.org gerade bockig ist, habe ich den erst mal bei file-upload hochgeladen. Bessere Fileuploadalternativen kann man ja bei Bedarf in den Kommentaren empfehlen. Edit: eD2k-Link für emule. Edit 2: Jetzt doch auch bei archive.org.

Inhaltlich ist der Vortrag sehr nahe an dem vom arab-Seminar zur Faschismusanalyse, die Diskussion lohnt sich vielleicht, weil Decker in ihr auf Nachfragen noch mal zu in dieser Debatte recht beliebten Rechtfertigungen des Antifaschismus‘ – Selbstschutz und „geringeres Übel“ – ziemlich ausführlich eingeht.

25. Oktober 2008 at 15:58

Bericht zu Thomas Maul – „Islamisches Patriachat und Postfeminismus“

Ich muss das aus dem Kopf wiedergeben, weil schon die Beleuchtung im Conne Island zu mies ist, um mitschreiben zu können. Thomas Maul legte jedenfalls damit los, dass nicht jede Männerherrschaft ein Patriarchat sei, sondern dass zu einem solchen eine männliche Vererbungslinie, der Wechsel der Frau in die Familie des Mannes, ein Monotheismus mit männlichen Gott als Legitimation und noch irgendwas viertes gehören. (mehr …)

23. Oktober 2008 at 15:04

anderswo I

Bei teilnehmende Beobachtungen hat sich aus einem Beitrag über Oskar Lafontaine eine Diskussion über den Realsozialismus, besonders über die permanente Frage, ob das ein Staatskapitalismus war, entwickelt.

Besserscheitern bringt einen der schlechtesten GSP-Disse ever (naja, noch nicht ganz auf nobbi-Niveau), welcher wie zu erwarten ebenfalls zu einigem an Diskussion führte.

Und bei crull führt Zonengabi die neuesten Fortschritte der linken Moral vor: „Dimensionen [zu] relativieren“ gehört sich für gute Linke nun auch nicht mehr. Höhe, Länge, Tiefe, alles böse, ja fast schon faschistisch. (Meine Kritik dort wartet leider noch auf Freischaltung.)

23. Oktober 2008 at 11:38

Aus nicht mehr ganz aktuellen Anlass: Haider

Nachdem das peinliche Rudelbloggen um Jörg Haiders Tod und „antifaschistische Autos“ (no Links) ein Ende gefunden, crull noch’n Gedicht verfasst hat und zudem die üblichen auf Abweichung Verdächtigen überfuhrt wurden, meldet sich das Blog offensive Selbstverteidigung inhaltlich zu Wort (via lahmacun @ fz-forum). Und zwar mit einem Einwand dagegen, Jörg Haider als (normalen) demokratischen Politiker zu bezeichnen, welcher da, lautet: (mehr …)

15. Oktober 2008 at 09:48

Entscheidungshilfe benötigt … ;)

Soll ich mir am 22.10. lieber einen (höchstwahrscheinlich) richtigen Vortrag von Peter Decker gegen Demokratiefans anhören, den ich aber (höchstwahrscheinlich) so oder so ähnlich schon x mal, auch von ihm, gehört habe, oder soll ich lieber den Demokratieultra Thomas Maul scharf auslachen gehen?

14. Oktober 2008 at 18:39

Veranstaltungstipp LE XXV

Die AG Politische Diskussion ist übrigens auch wieder aktiv geworden und hat Margaret Wirth zum Thema „Worum geht es beim Kaukasuskrieg?“ eingeladen, wozu diese am 29.10.2008 ab 18:00 Uhr in der Moritzbastei referieren wird.

10. Oktober 2008 at 09:40

Ältere Beiträge


Blog Stats

  • 14,513 hits

Feeds

Aktuelle Beiträge